Wetterstation - Wetter Wannweil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

            Start: 01.11.2012

Online-Start: 03.08.2013


Standort: 72827 Wannweil


Lage der Anlage:


Höhe:     324 mtr.

Breite:    N 48° 31' 1.28''    /   48.51702°

Länge:    E   9°   9'   1.8''     /    9.15050°

Grundausstattung:

- Vantage Pro 2 Aktiv Plus + Basisstation mit Display.

Zubehör:


- Funkempfänger Davis Weather Envoy
- USB-Schnittstelle für den Weather Envoy
- Solarstrahlungssensor
*3
- UV-Sensor *4
-
Sensorhalter für UV - oder Solar-Sensor
-
Funk Blatt-Bodenfeuchte-Temperaturstation
- 2 x
Mehrzweck-Edelstahl-Temperaturfühler
- 1 x
Bodenfeuchte-Sensor
-
Anemometer-Transmitter-Kit Solar
- stabile 50mm Edelstahlhalterung, da alle Sensorn exakt nivelliert werden müssen.

Auswertung:

- Notebook Samsung mit
Windows® 10 64-bit
- Software WSWIN
- Software WeatherLink
- Software WebSite X5 Evolution 12
- Software ftp-uploader

 

Um das ganze noch aufrunden habe ich im November 2012 eine Niederschlagsmesser-Heizung eingebaut.

Funktionsweise:

In der Winterzeit wird durch den Schneefall der Messtrichter mit Schnee zugesetzt so dass keine Flüssigkeit mehr
auf die Messwaage gelangen kann.

d.h. durch die eingebaute Heizung wird der gefallene Schnee geschmolzen und als Niederschlag ausgewertet.

Der Messtrichter ist innen an der Aussenhaut mit 5mm isoliert. Der Trichter selber wird nicht isoliert damit die Wärme
der eingebauten Heizung auf ihn wirken kann.
Auf 2 Alu-Blechen ist je ein Leistungeswiderstand montiert der über eine 12V Quelle versorgt wird und den Innenraum beheizt.
Im Messtrichter befindet sich zusätzlich ein PT1000-Temperaturfühler der an einen elektronischen Temperaturschalter
angeschlossen ist, hier kann die Min/Max Temeratur digital eingestellt werden..

Über 3 LED's - rot - gelb - grün - hat man den aktuellen Zustand der Heizung im Blick.
- rot      230V eingeschaltet
- gelb    Heizung ist scharf geschaltet aber kein Niederschlag oder Innentemperatur ist im gewünschten Bereich.
- grün   Heizung bestromt

    

Die Davis Vantage Pro 2 Aktiv Plus ist eine Funk
wetterstation der Spitzenklasse.
Die Sensoren haben eine hohe Reichweite (bis 300 mtr., mit einem Repeater bis zu 1,5 km
.)
In der Standardversion hat die Aussenstation bereits einen Sensor für
Innen- und Außentemperatur, Luftfeuchte, Luftdruck,
Niederschlag, Windrichtung, Windstärke.
Zusätzlich können noch
Solarstrahlungs-, Bodenfeuchte- und Blattfeuchtemessung angeschlossen werden
Durch den Betrieb
mit Solarstrom ist sie völlig autark einsetzbar (zusätzlich ist zur Sicherheit eine Lithium-Batterie integriert).
Durch den niedrigen
Energieverbrauch reicht eine Stunde Sonnenlicht pro Tag, um eine zuverlässige Funktion der Station zu gewährleisten.

Das grosse LCD-Display der Basis-Station überzeugt mit seinem hochwertigem LCD-Display (9 x 15 cm)

Der integrierte Regenmesser arbeitet in 0,2mm Schritten und entspricht der WMO.
Durch den eingebauten Lüfter unter dem Bestrahlungsschutzschild werden noch genauere Messwerte der Temperatur und der Luftfeuchte

erreicht.
Alle Daten werden mit 868 MHz an die Basisstation und den Weather Envoy übertragen.
Durch das sogenannte
Frequenzsprung-Spreizverfahren (FHSS) ist eine störungsfreie Übertragung der Vantage Pro 2 gewährleistet.
Wenn
ein Kanal nicht funktionieren sollte wird automatisch auf das nächste Band umgeschaltet.


28.07.13: Den schweren Hagel hat die Vantage Pro Gott sei Dank heil überstanden !!!!


Anmerkungen:

*3 Der Solar Radiation Sensor ist ein Strahlungssensor der die Sonneneinstrahlung in Watt/m² und die Sonnenenergie in Langley erfasst.
Die Messdaten ermöglichen zusätzlich die Berechnung der Evapotranspiration in der VantagePro Konsole.
Das Gehäuse und der Diffusor sind unter Beachtung der Cosinusabhängigen Empfindlichkeit sorgfältig konstruiert.
Das Gehäuse ist zweiteilig aufgebaut, um durch Konvektionskühlung eine Aufheizung durch Strahlungswärme zu verhindern.
Als Strahlungssensor wird eine Silicium Fotodiode verwendet, die in einem Spektralbereich von 400 bis 1100nm (naher UV-Bereich bis zum nahen IR-Bereich) arbeitet.

*4 Der DAVIS UV - Sensor ermöglicht die Erfassung des sonnenbrand-verursachenden Spektralanteils unseres Sonnenlichtes, dem UV-Anteil.
Die Messdaten dienen zur Berechung von UV-Index, UV-Dosis, UV-Dosis-Rate und kumulierter Dosis, die auf Ihrer VantagePro Konsole abgerufen werden können.
Das Gehäuse und der Diffusor sind unter Beachtung der cosinusabhängigen Empfindlichkeit sorgfältig konstruiert. Das Gehäuse ist zweiteilig aufgebaut, um durch

Konvektionskühlung eine Aufheizung durch Strahlungswärme zu verhindern. Als Strahlungssensor wird eine Halbleiter-Fotodiode verwendet.
Durch einen Mehrschichtfilter wird sichergestellt, daß nur der Erythema-Effekt auslösende Spektralanteil von dem Sensor erfasst wird.

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü